Gesundheit

Nathan psychologischer Lebensberater Schlank ohne Diät und JoJo-Effekt! 10 bis 16 Pfund in 4 Wochen abnehmen, dank gesunder Ernähhrungsumstellung!

 

 

Diabetes

In Deutschland leiden mehr als 10 Millionen Menschen an Diabetes. Tendenz steigend! Inzwischen sind auch zunehmend jüngere Menschen und sogar Kinder betroffen. Zu üppige Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht sind die Ursachen bei der Diabetes allgemein. Es gibt verschiedene Formen der Diabetes: Der Typ-I-Diabetiker ist insulinabhängig. Oft durch eine Infektionserkrankung (z. B. durch Viren) hervorgerufen, handelt sich um eine Autoimmunerkrankung.Deshalb ist Diabetes Typ I nur durch die Regulierung des Immunsystems zu heilen.Von einem relativen Insulinmangel spricht man bei Diabetes Typ II, mit dem metabolischen Syndrom, da anfangs noch genügend Insulin produziert wird. Die Speicherorgane wie Leber und Muskelgewebe haben aber schon ihre Leistungsgrenzen erreicht und können nicht mehr Zucker ablagern. Es kommt zu einem Anstieg des Blutzuckers bei normalem Insulinspiegel, da die Glukose-Aufnahme gestört ist. Das Vorhandensein von Auto-Antikörpern gegen Insulin sowie gegen seine Rezeptoren an den Speicherzellen kann ebenso zu einem relativen Insulinmangel führen. Neben einer geringen genetischen Veranlagung spielen vor allem falsche Ernährungsgewohnheiten, sprich Übergewicht, und mangelndeBewegung eine zentrale Rolle bei der Entstehung und Behandlung. Außerdem können Infektionen, Stress und Schwangerschaft einen Diabetes auslösen. Die Ernährung mit Heilpilzen helfen bei Diabetes in mehrfacher Hinsicht. Patienten profitieren gleichzeitig von der Normalisierung des Blutzuckerspiegels, vom Rückgang der Durchblutungsstörungen und dem Abbau der Ablagerungen in den Arterien. Unsere Nahrungsenergie nehmen wir in Form von Fetten, Eiweißen oder Kohlenhydraten zu uns. Kohlenhydrate stellen eine schnell verfügbare, beliebte Energiequelle dar. Im Verdauungstrakt werden sie zu einfachen Zuckermolekülen umgebaut. Dieser Zucker ist unser Hauptbrennstoff. Der Körper verwendet die Glukose entweder sofort zur Energieproduktion oder speichert sie als Glykogen in der Leber und in den Muskeln. Die optimale Therapie: Natürliche Behandlungs- und Heilmöglichkeiten mit Heilpilzen Die bioaktiven Substanzen die der Coprinus comatus (Schopftintling) enthält wirken Blutzucker senkend . Bei Diabetes Typ II mit dem metabolischen Syndrom sollte aber gleichzeitig auch immer der Pilz eingenommen werden. Zusammen mit dem Coprinus ist er einer der bedeutendsten Pilze in der Behandlung von Diabetes. Die Wirkungsweise wird durch eine Regulation der Insulinrezeptoren erzielt, wodurch es zu einem Absinken der Triglyzeride kommt. Beim Diabetes Typ I und bei schlanken Typ-II-Diabetikern liegt ein Energie- und Yin-Mangel der Lungen-, Milz- und Nieren-Meridiane vor. Zur Stärkung der Milz und zur Regulation des Autoimmungeschehens wird deshalb der Pilz Agaricus blazei murrill eingesetzt, zur Unterstützung der Nierenfunktion der Pilz Cordyceps und zur Stärkung von Lunge und Leber der Reishi. Diese Heilpilze unterstützen die physische und psychische Leistungsfähigkeit der Diabetes-Patienten. Natürlich wird auch die Blutzucker senkende Wirkung des Coprinus genutzt.

www.kuren-ayurveda.de - Traditionelle Ayurveda Panchakarma Kuren, sowie Ayurveda Kurangebote zur Entspannung und Regeneration unter Leitung des Heilpraktikers und Ayurveda Therapeuten Stefan Isop. Alle ayurvedischen Anwendungen, Massagen und Reinigungsverfahren werden nach klassischen Richtlinien der Ayurveda Naturheilkunde durchgeführt.

Gutschein personal Training   Das ökologische Branchenportal

Plastische Chirurgie und Schönheitsoperation - Informationsportal rund um die ästethisch-plastische Chirurgie mit Artzfinder

IhrBerater.org - systemische Supervision, Beratung und Coaching - Systemische Supervision, Beratung und Coaching durch erfahrenen Diplompsychologen in Hannover. Egal, ob im Bereich soziale Arbeit oder Gesundheitswesen, im Dienstleistungswesen oder der Wirtschaft: Der "Blick von oben" schafft oft Klarheit in verfahrenen Situationen und hilft, Ressourcen freizusetzen. Der lösungsorientierte systemische Ansatz spart dabei Zeit und wertvolle Energien.

 

ABM

Freie Radikale werden mittlerweile mit der Entstehung von über 50 Erkrankungen in Verbindung gebracht: Arteriosklerose, Herzinfarkt,Diabetes, Rheuma, Autoimmun­erkrankungen, Allergien, Immunschwäche, Krebs und viele andere mehr. Vor allem bei entzündlichen und degenerativen Erkrankungen spielen freie Radikale eine entscheidende Rolle. Der Agaricus blazei murrill (ABM) reguliert das gesamte Immunsystem, insbesondere bei Krebs- und Autoimmunerkrankungen. Dies beruht darauf, dass der ABM die höchste Konzentration an den wirkungsvollsten Immunmodulatoren, den β-Glukanen, enthält. Die tumorhemmende Wirkung des ABM wurde vor allem bei Unterleibs-, Darm-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen-, Prostata- und Leberkrebs sowie bei Hirntumoren nachgewiesen. Freie Radikale entstehen vermehrt durch unsere modernen Lebensbedingungen. Umweltverschmutzung, Alkohol, Rauchen, bestimmte Medikamente wie zum Beispiel Zytostatika und die Antibabypille, Strahlenbelastung, Tumorerkrankungen, körperliche Überanstrengung, Stress und Zusätze in Nahrungsmitteln fördern die Bildung von freien Radikalen, es kommt zu oxidativem Stress. Zur Energiegewinnung benötigt unser Organismus Sauerstoff. Im Zuge dieser Prozesse entstehen hochreaktive, aggressive Zwischenprodukte, die freie Radikale genannt werden. Es handelt sich um kleinste Teilchen chemischer Verbindungen, die ungepaarte Elektronen besitzen. Da diese das Bestreben haben, wieder eine gerade Anzahl von Elektronen zu erlangen, sind sie besonders reaktionsfreudig und entreißen anderen Molekülen einzelne Elektronen. Es kommt zur Oxidation. Positive Erfahrungsberichte gibt es auch bei Fibromyalgie, Multiple Sklerose, Alzheimer, Morbus Parkinson und Rheuma. Außerdem können Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse oder der Bauchspeicheldrüse (Diabetes-Typ I) mit dem ABM günstig beeinflusst werden. Der ABM fördert auch die Blutbildung im Knochenmark und lindert daher die Nebenwirkungen einer Chemo- oder Strahlentherapie, die beide zur Verringerung sowohl der weißen wie der roten Blutkörperchen führen. Der Allgemeinzustand bei Krebspatienten kann durch diesen Heilpilz somit wesentlich verbessert werden. Zudem unterstützt diese Art der Ernährung auch die Blutreinigungs- und Abwehrfunktion der Milz.

Bluthochdruck -  Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Zahnärzte Ausland - Unsere Zahnärzte in Ungarn sprechen natürlich mehrere Sprachen, so ist Ihre zahnärztliche Behandlung garantiert stressfrei.

www.sound-spirit.de -  Klangschalen, Esoterik und Wellness Grosshandel - Klangschalenmassage Seminare

Luftreinheit im Raum - Saubere Luft ist unser Ziel - Raumluftmessung und Bewertungen für eine saubere, schadstoffarme und geruchsfreie Atemluft.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen werden generell eingestuft als Seehilfen, wie auch schon die gewöhnliche Brille. Die Kontaktlinse schwimmt im Vergleich zur Brille direkt auf der Tränenflüssigkeit. Einen direkten Kontakt mit der Hornhaut, hat die Kontaktlinse nicht. Die Brille kann jedoch durch die Kontaktlinse nicht vollkommen ersetzt werden. Um den Augen nicht zu schaden, ist das Tragen der Kontaktlinsen zeitlich begrenzt. Trotzdem ist die Kontaktlinse der Brille in vielen Fällen überlegen. Die stetige Entwicklung verschiedener Linsentypen und Linsenmaterialien ermöglicht eine bessere Verträglichkeit. Mit Kontaktlinsen lassen sich die meisten optischen Fehlsichtigkeiten (auch Ametropien genannt) wie z. B. Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Asigmatismus oder Presbyopie korrigieren. Besonders komplizierte Fehlsichtigkeiten wie Keratokonus, Keratogibus oder sehr unterschiedliche Brechungsverhältnisse (Anisometropie) lassen sich mit Kontaktlinsen gut korrigieren – meist besser als mit einer Brille. Kontaktlinsen müssen im fortlaufenden Rhythmus durch den Augenarzt oder Augenoptiker angepasst und kontrolliert werden. Nur hierdurch kann die Verträglichkeit und auch die Gesundheit der Augen gewährleistet sein. Man unterscheidet zwischen formstabilen – also harten – und weichen Linsen. Für welcher dieser Linsenarten hängt vom Linsenträger selbst ab. Die Hauptsache ist, das die Linsen gut vertragen und bequem auf dem Tränenfilm liegen können Kontaktlinsen ermöglichen es, dass man nicht ständig daran denkt oder das Gefühl hat ein optische Seehilfe zu tragen. Sie verhelfen zu einem freien Sichtfeld und tragen dazu bei sich bei bestimmten Aktivitäten frei zu bewegen. Hierunter fallen ausgewählte Sportaktivitäten wie z. B. dem Schwimmen oder beim Tennis. Beim Sport ist es nicht immer optimal möglich sich frei zu bewegen und Verletzungen durch das Tragen der Brille sind meist unvermeidlich, wenn man nicht vorsichtig ist. Bei Kontaktlinsen ist diese Gefahr nicht gegeben. Die Kontaktlinse schwimmt direkt vor dem Auge und dadurch können Verletzungen vermieden werden.

Bluthochdruck

Zu den am weitesten verbreiteten Volkskrankheiten gehören nach wie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Rund die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland resultieren aus den Folgen, die auf Bluthochdruck zurückzuführen sind - das sind mehr als 400.000 Todesfälle im Jahr. Einer Studie zufolge hat jeder zweite Erwachsene im Alter zwischen 35 und 64 Jahren Blutdruckwerte über 140 zu 90, die als Behandlungsschwelle gelten. Da mehrere Mechanismen für die Regulation des Blutdrucks verantwortlich sind, kann schnell eine Störung erfolgen.
Ursachen sind schnell gefunden: falscher Ernährung, Übergewicht, Bewegungsmangel, Nikotin- und Alkoholmissbrauch, Stress oder Hormonstörungen aber auch erbliche Vorbelastung können hier durchschlagen. Neben der Änderung ungesunder Lebensgewohnheiten, Gewichtsreduktion sowie Bewegung und Entspannung haben sich Heilpilze als wirksame ganzheitliche Therapiemöglichkeit bei Bluthochdruck bewährt. Heilpilze können die unterschiedlichen Ursachen und Symptome des Bluthochdrucks und der damit in Verbindung stehenden Krankheiten wie z.B. Diabetes, erhöhte Blutfettwerte oder Arteriosklerose reduzieren oder sogar beseitigen. Je nach Ausprägung und Verlauf werden unterschiedliche Heilpilze bei Bluthochdruck therapiebegleitend eingesetzt.Wird der systolische Blutdruck über einen längeren Zeitraum Werte von 140 mmHG überschritten, spricht man von Bluthochdruck. Ist der HDL-Wert zu niedrig (<60 mg/dl), kann das lebensnotwendige, entweder durch die Nahrung aufgenommene, durch die Leber synthetisierte oder von den Zellen abgestoßene Cholesterin nicht mehr in ausreichendem Maß zur Leber transportiert werden. Die Folge sind Gefäßablagerungen! Die Gefäße verengen sich und der Blutdruck steigt. Hier sind der Shiitake und der Austernpilz von therapeutischer Bedeutung, da sie einerseits das Gesamtcholesterin reduzieren und andererseits das HDL-Cholesterin erhöhen. Liegen die HDL-Werte nämlich über 60 mg/ dl, können diese Ablagerungen wieder abgebaut werden und es kommt zu einer Regulierung des Blutdrucks. So wird indirekt auch eine Wirkung auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgeübt. Um die Thrombosegefahr bei Einlagerungen zu verringern, wird zusätzlich der Auricularia empfohlen. Er verbessert die Fließeigenschaften des Blutes ganz entscheidend und wirkt einer Verklebung der Blutplättchen entgegen. Somit kann die Bildung von Blutgerinnseln verhindert und Durchblutungsstörungen können vermieden werden. Studien zufolge senkt der Auricularia zudem den Gesamtcholesterin- und den Triglyzeridspiegel. Erhöhte Blutfettwerte sind bei einer diabetisch geprägten Herz-Kreislauf-Erkrankung typisch. Eine reduzierte Kohlenhydrataufnahme durch das Essen schafft Abhilfe.Liegen die Triglyzeridwerte über 150 mg/dl, ermöglicht der Maitake eine bessere Verstoffwechslung. Somit trägt er dazu bei, dass die gefürchteten Einlagerungen abgebaut werden können. Besonders bei Diabetes Typ II verbessert der Maitake zudem die Fähigkeit des Körpers, Zucker zu erkennen und in die Körperzellen aufzunehmen. Dadurch sinkt der Zuckergehalt im Blut. Durch die Regulation sowohl der Blutzucker- wie der Blutfettwerte kann der Maitake daher Schäden an den Gefäßen verhindern und den Blutdruck senken. Überdies hat sich gezeigt, dass der Maitake nach einigen Monaten regelmäßiger Therapie auch den Gesamtcholesterinspiegel senkt und dabei das Absinken des guten HDL-Cholesterins verhindert. Liegt der Bluthochdruck im Rahmen eines Übergewichtes vor, ist dies ein Anzeichen eines kommenden Diabetes.

Jim Humble MMS - 28% Natriumchlorit - vitalundfitmit100 S.L. ist Ihr Partner für Miracle Mineral Supplement (MMS):Bei uns erhalten Sie nicht nur eine große Auswahl an MMS, sondern auch eine eingehende und kompetente Beratung: angefangen beim Support über Email bis hin zur Beratung am Telefon.

Magen-Darm - Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Allergien - Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Shiitake - Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Maitake - Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Krebs - Myko Troph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde

Abnehmen - Abnehmen ohne Diät - Tipps und Tricks

abnehmen ohne Diät - gesund und erfolgreich abnehmen ohne Diät

Haarwuchsmittel - Haarwuchsmittel, um Haarausfall zu stoppen

Haarausfall Wechseljahre - Haarausfall bei Frauen und durch Wechseljahre

www.zenpoint.de - Medienverlag für gesundheitsfoerdernde Audio CDs. Gesundheit fördern mit binauralen Frequenzen die wirksam sind bei: Stressabbau, Schlafstörungen, Depressionen, Angstzuständen uvm.

Hammerebooks24 - Erfolg mit Ebooks

Bachblüten für Mensch und Tier - Die eigene Bachblütenmischung ab 4 Euro, für Sie oder Ihr Haustier.

Shop of Spirulina - Der Online-Shop fuer Gesndheit, Wohlbefinden, Fitness und Schoenheit

Ob Sie nun unter Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung leiden: dank modernster Lasertechnik und exzellenter Ärzte ist es prinzipiell möglich, die Brechkraft des Auges mit einer lasergestützten Augenoperation so zu verändern, dass man auch ohne Hilfsmittel wieder scharf sehen kann.

Idealen Liegekomfort haben Sie mit einem abgestimmten Lattenrost. Ein Lattenrost kann für jeden Menschen individuell nach seinen Bedürfnissen gekauft werden. Lattenrost und Schlaf gehören damit zusammen - Stichwort: Lattenrost Schlaf. Übrigens ein Lattenrost sollte immer auf die Matraze abgestimmt sein.

Träume verstehen - Markus Salhab - Telefonische Traumberatung sowie die Vorstellung eines Leitfadens zur Traumdeutung

Reinraumtechnik, Ozonreinigung, Schimmelpilzmessung   Kontaktlinsen kaufen   Apotheke Dresden   umschuldung   webtains   Allergikerbedarf, Silbertextilien, Milbenschutz   


nPage.de-Seiten: FC-Bayern-Fanclub | Einfach mal reinschauen!